205 Händler, Kunsthandwerker, Künstler und Hobbyisten werden zu der weltweit renommierten Verkaufsausstellung anreisen.

14. Miniaturmesse “1 zu 12”
Schlaraffenland für Miniaturliebhaber
200 Aussteller aus 12 europäischen Ländern und Argentinien sind am 1. und 2. Juni 2013 zu Gast im A2 Forum.
Am 1. und 2. Juni 2013 verwandelt sich das A2 Forum in ein Schlaraffenland für alle, die Miniaturen lieben und sich an den schönsten Dingen, die der internationale Puppenhaus-Markt zu bieten hat, rundum „sattessen“ wollen.

205 Ausstellerinnen und Aussteller aus 12 europäischen Ländern und einer sogar aus Argentinien sind Garant dafür, dass am Sonntagabend niemand das A2-Forum noch mit knurrendem Miniaturiste-Magen verlassen muss.

Und selbst diejenigen, die das Gefühl haben, ihr Geldbeutel sei wieder einmal viel zu schnell leer geworden, werden es genießen, sich zwei Tage lang an dem gigantischen kalten Büffet, das „1zu12 – Die Messe“ ihnen zu bieten hat, wenigstens sattsehen zu können.
Der Volksmund warnt zwar „Viele Köche verderben den Brei“, aber das gilt natürlich nicht, wenn Miniaturisten ein Menü anrichten.

Im Gegenteil: Die 205 Händler, Kunsthandwerker, Künstler und Hobbyisten, die zu dieser weltweit renommierten Verkaufsausstellung anreisen, garantieren eine so große kulinarischen Vielfalt, daß es den Messe-Besuchern schwer fallen wird, aus der abwechslungsreichen Speisefolge das Passende für sich herauszupicken.

Für jeden Geschmack und Geldbeutel wird etwas geboten: Preiswerte Fabrikationsware mag den Hunger aller „Fast Food“-Fans stillen, die für möglichst wenig Geld möglichst schnell „satt“ werden wollen. Bei den Herstellern und Händlern von Bau- und Bastelmaterialien ist richtig, wer seinen miniaturistischen Vorratskeller auffüllen möchte. Hochkarätige Kunsthandwerker und Künstler schließlich vertreten die Haute Cuisine im Miniaturenhobby.
Hier wird fündig, wer besonders originelle oder kostbare Einzelstücke, die die reale Welt im Kleinformat 1:12 perfekt und in Museumsqualität nachempfinden, liebt.

Ein Vier Sterne-Koch in dieser Kategorie ist „Miniarquitect“ Francisco del Pozzo Parés aus Spanien. Der Anblick seiner authentisch real wirkenden exquisiten Architekturmodelle läßt auch verwöhntesten Sammlern das Wasser im Munde zusammenlaufen und wird auch fachfremde Ausstellungs-Besucher begeistern.

Dass 1zu12 – Die Messe die weltweit einzige Miniaturenfachausstellung ist, zu der der „Miniarquitect“ im Jahr 2013 reist, ist ein Beweis dafür, welch hohes Ansehen diese Aussstellung in der internationalen Miniaturenszene genießt.
Ganz besondere Schmankerl sind auch die 53 Specials, also besonders schöne Einzelminiaturen oder komplett dekorierte Schaustücke zu unterschiedlichsten Themengebieten, die eigens für die 1zu12-Messe liebevoll und mit viel Sachverstand gemacht und dekoriert wurden, hier also erstmals öffentlich zu sehen sind.

Und Aufmerksamkeit verdient gewiss auch eine Sonderausstellung von Szenarien, die schon 2012 anläßlich des 200. Geburtstages des britischen Schriftstellers Charles Dickens ausgearbeitet worden sind. Sie waren das Highlight des „Dickens-Festijn“, das alljährlich in der Vorweihnachtszeit in der niederländischen Stadt Deventer gefeiert wird.

Die Schaustücke gehen direkt nach der 1zu12-Messe auf die Reise ins Dickens-Museum in London. Zu finden ist diese dreidimensionale Aufarbeitung der berühmtesten Werke von Charles Dickens im Eingangsbereich des A2 Forums.
Kurzum: Es gibt auch auf der 14. 1zu12-Messe viel Interessantes zu sehen, Schönes zu kaufen und Unterhaltsames zu erleben, oder – um im Bild zu bleiben – zu Schlemmen.

Und wer angesichts der Vielfalt der Leckerbissen, die das kreative Puppenhaushobby für jedermann zu bieten hat, auf den Geschmack gekommen ist, selber miniaturistische aktiv zu werden und nun Appetit auf noch mehr verspürt, darf sich gern schon jetzt wieder auf 1zu12 – Die Messe Nr. 15 freuen. Sie startet am 24. und 25. Mai 2014 hier im A2 Forum.

1zu12 – Die Messe ist am 1. Juni von 11:00 - 18:00 Uhr und am 2. Juni von 10:00 - 17:00 Uhr für das Publikum geöffnet.

Eine Tageskarte kostet 8 Euro, ein Wochenendticket 14 Euro.