Besuchermagnet: Baumesse Rheda-Wiedenbrück
Über 33500 Besucher strömten am Wochenende ins A2-Forum
Gute Stimmung, volle Hallen und viel zu entdecken gab es am vergangenen Wochenende in Rheda-Wiedenbrück. Die Baumesse öffnete zum 17. Mal die Tore und lockte 33.606 Besucher ins A2-Forum.
Das Interesse am Bauen, Wohnen, Renovieren und Energiesparen war riesig. Die rund 220 Aussteller, beantworteten Fragen, planten Projekte, vergaben Termine und hatten somit alle Hände voll zu tun. Entdecken Sie Ihr Zuhause neu: Viele Besucher nahmen das Angebot der Baumesse an und ließen sich rund um Ihr Haus beraten. Die Vielzahl und das bunte Spektrum der Aussteller halfen dabei ungemein.

Das Haus im Mittelpunkt

Sehr beliebt: Infos rund ums Eigenheim. Angefangen bei geeigneten Grundstücken über die passenden Baustoffe bis hin zur Einrichtung. „Der Trend ist klar: Viele nutzen das Zins-Tief und bauen“, berichtet Udo Erlei, der Geschäftsführer der BaumesseE GmbH, „die meisten Besucher kommen schon mit ganz klaren Wünschen und Plänen zu uns.“ Diese setzten sie dann mithilfe der Profis um, die sie auf der Baumesse kennenlernten.

Sicherheit im Eigenheim
Ebenso gefragt war Einbruchschutz. Das Thema war einer der
Schwerpunkte der Veranstaltung. Die Besucher konnten sich bei der Polizei Gütersloh sowie vielen Fachhändlern und anderen Experten informieren: Von Möglichkeiten, Fenster und Türen mechanisch zu sichern bis hin zu elektronischen Überwachungssystemen – die Profis gaben viele hilfreiche Tipps und Anregungen. So kam auch der Vortrag zum Thema Einbruchsschutz gut an.

Fazit: Voller Erfolg

Unterm Strich können sich sowohl die Aussteller als auch das Baumesse-Team am Sonntagabend über ein sehr erfolgreiches Wochenende freuen. Und tun dies auch: Das Feedback der Aussteller sei super und die Besucher lobten die Auswahl, sagt Erlei, „das motiviert uns natürlich total für nächstes Jahr – viele der Aussteller haben sich bereits jetzt angemeldet.“
Die nächste Baumesse Rheda-Wiedenbrück geht vom 03. bis zum 05. Februar 2017 an den Start.